Taximann

17. Februar 2009 § Hinterlasse einen Kommentar

Vielleicht hab ich in meinem Leben in zuvielen Filmen gesehen, wie jemand ein Taxi heranwinkt. Es scheint in der realen Welt nicht typisch zu sein:

Wir sind reisefertig und brauchen bloß noch jemanden, der uns zum Bahnhof fährt. Mein lieber Freund und Kollege S. sagt: Kein Problem, ich kümmer mich. Ich gehe zum Fenster, beuge mich etwas nach vorn um sehen zu können, wieviele Taxis am benachbarten Stand warten. Es sind vier. Minuten, die wir zum Taxistand brauchen: Genau eine! Plötzlich höre ich meinen lieben Freund S. eine höchst professionelle Taxibestellung in sein Handy quatschen. Man möge sich beeilen. Ich drehe mich um und hebe beide Arme, wie der arme Jesus und denke die Worte ‚Gott vergib ihm, er weiß halt nicht was er tut‘. Er drückt den Knopf, steckt sein Handy wieder ein und sagt: „Zwanzig Minuten, halbe Stunde.“

„Da ist’n Taxistand direkt neben dem Haus, du Honk“.

„Ach, da sind doch nie welche“, sagt er.

„Da sind vier!“

„Ach, die sind doch alle schon weg, wenn wir da sind.“

Tagged:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Taximann auf [t]jarkson taumelt.

Meta

%d Bloggern gefällt das: